• Blog > 
  • Fünf Dinge, die erfolgreiche Menschen auf Reisen erledigen

Fünf Dinge, die erfolgreiche Menschen auf Reisen erledigen

Mittlerweile wissen wir gar nicht mehr, wie viele Bücher und Artikel wir über erfolgreiche Menschen und ihre Art zu leben, gelesen haben. Aber welchen Gewohnheiten bleiben Führungskräfte auf Reisen treu? Und wie können wir von ihnen lernen?

551272307_ba8ddc9952_z

1. Verwandeln Sie Ausfallzeiten in „Ihre Zeit“. Auf Reisen haben Sie oftmals eine Menge Zeit, doch viele lassen diese nutzlos verstreichen. Erfolgreiche Menschen hingegen nutzen die Zeit, um Aufgaben in Angriff zu nehmen, die sie während des anspruchsvollen Tagesgeschäfts nur schwer erledigen können. Tim Cook von Apple empfiehlt beispielsweise, Ihren Posteingang in den Griff zu bekommen, bevor dieser Sie im Griff hat. Das könnten Sie sehr gut erledigen, während Sie auf Ihren Flug warten.

2. Drehen Sie den Spieß um. Wenn wir nicht zu Hause sind, überlassen wir den Ereignissen gerne die Kontrolle. Erfolgreiche Geschäftsreisende hingegen drehen den Spieß einfach um. Folgen Sie ihrem Beispiel und gestalten Sie Ihren Tagesablauf so, dass Sie die Zeit auf Ihre Art nutzen können. Wenn Ihr Hotel jeden Abend eine Happy Hour anbietet, bauen Sie diese in ihren Zeitplan mit ein und nutzen Sie die Gelegenheit zum Networking. Wenn Sie sich beispielsweise in einem Land aufhalten, in dem die Mittagspause auf eine Siesta hinausläuft, nutzen Sie diese Zeitspanne, um sich darüber zu informieren, was zu Hause los ist.

3. Profitieren Sie von der Zeit. Wenn Sie sich in einer anderen Zeitzone befinden, haben Sie die einmalige Gelegenheit, wichtige Dinge zu erledigen, bevor Ihr Team zu Hause überhaupt aufsteht. Und wenn Sie länger unterwegs sind, können Sie die Geschäftsreise nutzen, um Schlaf aufzuholen. Dann sind Sie für jede Herausforderung gewappnet, sobald Sie wieder Boden unter den Füßen haben.

4. Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck. Schaffen Sie sich die Rahmenbedingungen, die Sie benötigen, um eine Top-Performance zu liefern – wo immer Sie gerade sind. Geben Sie sich nicht mit niedrigeren Standards zufrieden, nur weil Sie sich nicht in Ihrer gewohnten Umgebung aufhalten. Niemand würde freiwillig in einem „schlechten Hotel“ übernachten. Aber 56 Prozent der Geschäftsreisenden befürchten, dass sie sich unterwegs schlecht ernähren. Tun Sie das nicht. Und denken Sie auch daran, zu trainieren. Obama beispielsweise geht frühmorgens immer erst joggen, unabhängig davon, wo er sich gerade befindet. (Und er ist ein extrem beschäftigter Mann.)

5. Lassen Sie die restliche Welt außen vor. Sie können ganz sicher sein, dass Marissa Mayer nicht mitten in der Nacht von einer Büro-E-Mail geweckt wird. Holen Sie sich also einen passenden Wecker, schalten Sie alle Geräte aus, bevor Sie sich schlafen legen und achten Sie auf einen erholsamen Schlaf. Es ist unglaublich, was Sie alles erledigen können, wenn Sie die Welt einfach mal draußen lassen. Zahlreiche Führungskräfte nutzen ihre Reisezeit, um die wirklich großen strategischen Herausforderungen abzuwägen, vor denen sie stehen. Denn das ist die einzige Zeitspanne, während der sie sich konzentrieren können.